Herstellung von Holzhäusern - Präsentation von Holzhäusern

In der Provence Häuser bauen

Ich habe Ihnen schon oft erzählt, dass Häuser aus vorgefertigten Holzkonstruktionen und ihre Vorteile. Um ein glaubwürdiges Argument für diesen Haustyp zu finden, haben wir mit Eigentümern gesprochen und mehrere Häuser in Holztafelbauweise besucht. Sie sind alle sehr zufrieden mit ihren Häusern und sagen, dasssonst nie bauen würde. Das häufigste Argument war die kurze Arbeitszeit auf der Baustelle. Wir sind alle daran gewöhnt, dass Baustellen Jahre dauern, mit großen Mannschaften und viel Abfall, und wenn man uns sagt, dass ein großes, einstöckiges Haus in weniger als einem Monat errichtet und eingedeckt werden kann, sind wir versucht, das für übertrieben zu halten, um es mal so auszudrücken. Geschichte von Dimmer gebautes Haus in Südfrankreichzeigt, dass es sich hierbei keineswegs um eine Übertreibung handelt, sondern um eine übliche Art des Bauens mit Holz.

Holzhäuser Dimmer

In Gordes, einer berühmten Stadt in der Nähe des Mittelmeers und der Côte d'Azur

Obwohl Gordes nur eine Gemeinde mit etwas mehr als 2000 Einwohnern ist, ist sie über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt. Sie liegt in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur und ist nicht nur wegen ihrer Schönheit und der Nähe zum Mittelmeer, sondern auch wegen ihrer Geschichte ein beliebtes Reiseziel. Wer das Glück hat, die Gegend zu besuchen, kann das in der Renaissance wieder aufgebaute Schloss oder das alte Dorf mit seinen Steinhäusern entdecken. Während des Zweiten Weltkriegs war es eine Hochburg der französischen Résistance, und die Gemeinde wurde für das Heldentum und die Aufopferung ihrer Einwohner mit dem Kriegskreuz ausgezeichnet. Nach dem Krieg wurde der Ort wieder aufgebaut und zu einem Anziehungspunkt für Künstler, wobei Marc Chagall zu den berühmtesten Malern gehört, die hier gewirkt haben. Die hügelige, mit Olivenbäumen und Weinreben bewachsene Gegend hat auch Filmproduzenten angezogen. Die Region war Schauplatz zahlreicher Filme, darunter Ridley Scotts Ein gutes Jahr, den ich mir immer wieder gerne ansehe.

Aber zurück zu den Häusern. All diese Berühmtheit geht mit Regeln einher, die strikt eingehalten werden müssen, um an diesem Ort bauen zu können. Die Häuser müssen sich perfekt in die Landschaft einfügen, es sind nur Erdfarben (Ocker) und Stein erlaubt, um die Häuser fertigzustellen, und das Dach muss aus gebrannter Tonerde bestehen. Die Grundstücke dürfen nicht mit Holzzäunen, sondern nur mit Steinen eingefriedet werden, und die Gassen, genannt KaladeSie ist ebenfalls mit Stein verkleidet. Um den Vorschriften gerecht zu werden, werden die meisten Gebäude wie früher aus Stein gebaut.

Die Eigentümer des Hauses, um das es hier geht, entschieden sich jedoch für den Bau aus vorgefertigten Holzkonstruktionen. Überzeugt von der Energieeffizienz dieser Häuser, beeindruckt von der schnellen Bauweise und mit dem Wunsch nach einem gesunden Raumklima, entschieden sie sich für den Bau eines Holzhauses.

Holzhäuser Dimmer

Haus bei den Olivenbäumen

Das Grundstück, auf dem das Haus gebaut werden sollte, lag auf einem Hügel mit Blick auf das Mittelmeer. In der Mitte des Grundstücks standen zwei Olivenbäume, die sehr nahe beieinander standen und aus derselben Wurzel stammten. Die Eigentümer wollten sie behalten, und das Haus sollte so geplant und gebaut werden, dass die beiden Olivenbäume mit einbezogen werden.

Das Haus mit einem Erdgeschoss von 162 m², einem ersten Stock von 93 m² und 143 m² begrünten Terrassen wurde so konzipiert, dass die Olivenbäume in der Mitte stehen. Es gibt drei Körper umschließen einen Innenhof "gepflastert" mit Holz, in der Mitte von denen Bäume sind. Das Haus besteht aus einem zentralen Gebäude, von dem aus sich zwei weitere Gebäude nach hinten hin erstrecken. Eines der Gebäude hat ein kürzeres Stockwerk, das eine Terrasse ermöglicht, von der aus man die Krone der Olivenbäume genießen kann. Die Gestaltung folgt dem Muster der provenzalischen Häuser, mit großen, hellen Fenstern und hohen, verglasten Türen, die sich großzügig zur Terrasse hin öffnen.

Die Elemente des Hauses - Wände, Dielen, Holzdach - wurden in der Dimmer-Fabrik in Comănești gebaut. Da es sich um ein geräumiges Haus handelt, dauerte es 6 Wochen, bis alle Elemente gebaut waren. Das benötigte Holz wurde in der Fabrik geschnitten und getrocknet. Nach dem Laminieren und der notwendigen mechanischen Bearbeitung der Verbindungen wurde das Holz durch Eintauchen mit feuerhemmenden und insektenabweisenden Substanzen behandelt. In die Wandrahmen wurde Basaltwolle eingebaut. Schließlich wurden alle Elemente verpackt und zur Baustelle in Frankreich transportiert.

Holzhäuser Dimmer

Holzhäuser Dimmer

Holzhäuser Dimmer

Holzhäuser Dimmer

Weil sie schnell und gut gearbeitet haben, werden sie wiederkommen.

Die Arbeiten auf der Baustelle begannen im Mai mit dem Gießen des Fundaments. Auf der anderen Straßenseite befand sich eine weitere Baustelle für ein Steinhaus, mit der vor einem Jahr begonnen wurde. Nach der für die Aushärtung des Betons erforderlichen Zeit wurde mit der Montage der Hauskomponenten begonnen. Der Zusammenbau des Hauses und seine Verkleidung dauerten weniger als einen Monat. Im Grunde genommen war das Haus in 3 Monaten, einschließlich der Zeit in der Fabrik, "in Rot" fertig. Kurze Arbeitszeiten vor Ort ist gerade auf die Vorfertigung im Werk zurückzuführen. Je höher der Vorfertigungsgrad ist, desto kürzer ist die Zeit, die auf der Baustelle verbracht wird.

Im Inneren wurden die Arbeiten mit den Elektro-, Heizungs- und Wasserversorgungsleitungen fortgesetzt und die Wände verputzt und fertiggestellt. Außen wurde das Haus mit einem 100 mm dicken Thermosystem aus Basaltwolle verkleidet, das anschließend verputzt und gestrichen wurde. Es wurde eine für die Gegend typische Farbe gewählt, und das Haus fügt sich perfekt in die Landschaft ein. Wenn man es jetzt betrachtet, können nur noch die Eigentümer und die an der Planung und dem Bau Beteiligten von einem Holzhaus sprechen. Die Arbeiten wurden im Oktober abgeschlossen, und die Eigentümer zogen im November in das Haus ein. Die Arbeiten auf der Baustelle auf der anderen Straßenseite liefen weiter und wurden auch nach dem Abzug des Dimmer-Teams fortgesetzt.

Als die Eigentümer sechs Monate nach dem Umzug erneut mit Vertretern von Dimmer zusammentrafen, waren die Arbeiten auf der Baustelle auf der anderen Straßenseite noch im Gange. Sie kehrten auf Wunsch der Tochter der Eigentümer nach Frankreich zurück, die mit dem Haus und der Geschwindigkeit, mit der es gebaut wurde, sehr zufrieden war. Sie beschloss, dass sie ein ähnliches Haus - aus Fertigteilen - von denselben Bauunternehmern haben wollte. Und so erhielten sie einen weiteren Auftrag, um in diesem Frühjahr zu beginnen. Die Pandemie verzögerte den Baubeginn etwas, hielt ihn aber nicht auf. Die Arbeiten an der Fabrik werden bald beginnen, die an der Baustelle so bald wie möglich. Dimmer versprach, uns über die Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Wir warten auf Informationen und Fotos vom Tatort.

Holzhäuser Dimmer

Mihaela Radu

Mihaela Radu ist Chemieingenieurin, hat aber eine Leidenschaft für Holz. Sie arbeitet seit mehr als 20 Jahren in diesem Bereich, wobei die Holzveredelung sie in dieser Zeit geprägt hat. Sie sammelte Erfahrungen in einem Forschungsinstitut, in ihrem eigenen Unternehmen und in einem multinationalen Konzern. Sie möchte ihre Erfahrungen kontinuierlich mit denjenigen teilen, die die gleiche Leidenschaft haben - und mehr.

Kommentar hinzufügen

Einen Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien

Anmeldung zum Newsletter

de_DEDeutsch