Business

Lectra ernennt neue EMEA-Führung

Lectra gibt die Ernennung von Antonella Capelli zur Präsidentin der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) mit Wirkung zum 1. Mai 2024 bekannt. Antonella Capelli, die bereits seit dem 1. Januar 2024 Mitglied des Exekutivkomitees ist, tritt die Nachfolge von Fabio Canali an, der in den Ruhestand geht.

"Im Namen aller Lectra-Teams möchte ich Fabio Canali herzlich für seinen außergewöhnlichen Beitrag danken, den er seit seinem Eintritt bei Lectra vor zwanzig Jahren geleistet hat. Fabio hat unser Team meisterhaft von Italien nach Südeuropa und Nordafrika geführt, wo sie gemeinsam eine hervorragende Leistung erbracht haben. Seine Führungsqualitäten und sein Fachwissen waren für den Erfolg der vielen Angebote, die wir in den letzten zehn Jahren auf den Markt gebracht haben, von entscheidender Bedeutung", sagte Daniel Harari, Präsident und CEO von Lectra.

"Ich freue mich besonders, dass Antonella Capelli die Führung übernimmt, um das Wachstum von Lectra in der EMEA-Region fortzusetzen. Seit über zehn Jahren hat sie ihr ausgezeichnetes Verständnis für die Herausforderungen unserer Kunden und ihre Fähigkeit, das Wachstum des Unternehmens in dieser Region zu beschleunigen, unter Beweis gestellt. Ich habe keinen Zweifel daran, dass Antonella einen sehr positiven Beitrag zum Übergang zu Industrie 4.0 für die Unternehmen leisten wird, die uns in Europa, dem Nahen Osten und Afrika vertrauen", fügte Harari hinzu.

Antonella Capelli begann ihre Karriere bei IBM Global Business Services in den Bereichen IT-Projektmanagement, digitale Innovation und beratender Vertrieb für den Modemarkt. Im Jahr 2013 kam sie als Professional Services Manager für Italien zu Lectra. 2017 wechselte sie in den Vertrieb und erweiterte schrittweise ihre Verantwortlichkeiten in Italien und der Region Südeuropa und Nordafrika. Sie hat einen Master-Abschluss in Technik und Produktionsmanagement von der Universität Mailand-Politecnico (Italien).

"Ich fühle mich besonders geehrt und freue mich, den Erfolg von Lectra in einer Region unterstützen zu können, in der die Herausforderungen unserer Kunden sehr unterschiedlich sein können", sagte Antonella Capelli. "Ich freue mich darauf, eng mit allen EMEA-Teams zusammenzuarbeiten, um Lösungen zu liefern, die es Akteuren in der Mode-, Automobil- und Möbelindustrie ermöglichen, ihre digitale Transformation fortzusetzen. Mein Ziel ist es, unseren gemeinsamen Erfolg voranzutreiben."

Gegründet im Jahr 1973, Lectra ist ein wichtiger Akteur auf dem Mode-, Automobil- und Möbelmarkt. Die Gruppe bietet Lösungen für industrielle Intelligenz - Software, Schneidegeräte, Datenanalyselösungen und damit verbundene Dienstleistungen - an, die die digitale Transformation der Unternehmen, die sie bedient, erleichtern. Lectra ist in 74 Ländern der EMEA-Region vertreten, beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter an 17 Standorten und hat 4.000 Kunden. Lectra erzielte im Jahr 2023 einen Umsatz von 478 Millionen Euro, wovon 33% auf die EMEA-Region entfielen.

Quelle Lectra

 

Dan

Ich hatte die Möglichkeit, in verschiedenen Abteilungen zu arbeiten. So habe ich Erfahrungen in den Bereichen Finanzen, Buchhaltung, Logistik, Verkauf, Betrieb und Marketing gesammelt. Ich bin ein Teamplayer und ein Allrounder. Ich bin Unternehmer, ich habe den Verkauf eines Holzlack- und Farbengeschäfts an einen multinationalen Konzern koordiniert. Im Jahr 2016 entdeckte ich die digitale Welt, das Verlagswesen und das Online-Marketing. Seitdem habe ich meine gesammelten Erfahrungen und Fähigkeiten online gestellt.

Kommentar hinzufügen

Einen Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien

Anmeldung zum Newsletter

de_DEDeutsch